Interkulturelle Psychotherapie


Ich sehe interkulturelle Psychotherapie als einen Prozess, wo der Reichtum und die Unterschiede der Kulturen im Mittelpunkt stehen. Davon können vor allem Personen profitieren, deren Sitten, Religionen  und/oder Werte ihrer Herkunftsländer sich von denen ihres Aufenthaltslandes unterscheiden. 

 

Das Leben in einer anderen Kultur kann oft eine Quelle von Stress sein. Eine zusätzliche Schwierigkeit, die vor allem Einwanderer der ersten Generation erleben, ist der Versuch die eigenen Gedanken und Gefühle in einer anderen Sprache zu erfassen. Als Folge könne sie sich unsicher fühle, was letztendlich die Situation verstärkt. 

 

Für die zweite Generation kann der Spagat zwischen der Kultur der Eltern und der Kultur des Lebensmittelpunktes zu Herausforderung werden. Eigene Bedürfnisse mit den Erwartungen und Hoffnungen der Familie zu vereinbaren kann unter Umständen zu massiven Konflikten führen. 

 

 

Sie werden sich in meiner Praxis gut aufgehoben fühlen. Ihre eigenen Kultur und Herkunft werden geschätzt. 

Ich kann ihnen  Einzel-, Familien- sowie Paargespräche auf Serbisch, Kroatisch und Bosnisch anbieten.